° Meditation in Lörrach-Stetten

AP_banner_4.jpg

Allgemeines Programm

Offene Meditationsabende am Donnerstag

19:00 - 20:30 Uhr


Mit
Kelsang Khandro

Wo
Ergotherapie Raum
Basler Str. 78a
Lörrach-Stetten

Genau zwischen "Lörrach Burghof" und "Lörrach Stetten" gelegen.
Von jedem Bahnhof nur wenige Minuten zu Fuss an der Basler Strasse.
Schild an der Strasse: Radiologie Dreiländereck, Ergotherapie etc.
Es hat recht viele Parkplätze.
Der Raum ist im hinteren Haus, und nicht im Haus direkt an der Strasse. Im DG - mit Lift oder per Treppe erreichbar - ist die Praxis.

Was Sie erwartet:

Jede/r der sich für buddhistische Lebensweise und Praxis interessiert ist herzlich willkommen. Es ist nicht notwendig ein Buddhist zu sein oder zu werden um teilzunehmen. Vorkenntnisse sind ebenso nicht notwendig.

Die Abende sind in sich abgeschlossen und können einzeln oder als Reihe besucht werden. Sie beinhalten eine entspannende Meditation um unseren Geist zur Ruhe zu bringen, einen kurzen Vortrag, eine zweite Meditation um das Thema des Vortrags zu verinnerlichen und Zeit für Diskussion und Fragen.

Teilnahme ist jederzeit ohne Anmeldung möglich.

Beitrag:

Euro 8/Abend, 28.- / 4 Abende Abo
CHF 6 Studenten & Erwerbslose,
KMC Monatskarte: CHF 50 (6 Monate minimum)

.........................................................................................................

° 2018


Die Gewohnheiten glücklicher Menschen

Entscheide Dich glücklich zu sein indem Du diese 4 kraftvollen geistigen Haltungen, die ganz natürlich innere Stärke und Lebensqualität verstärken, kennenlernst und übst.

Jede/r hat das Potential glücklich zu sein aber oft tragen uns unsere gewohnten Gedankenmuster in die Gegenrichtung. Dieser 5-wöchige Achtsamkeitskurs, der die täglichen Herausforderungen unseres modernen Lebens anspricht, vermittelt essentiell wichtiges Verständnis über die Gewohnheiten glücklicher Menschen. Eine Bereicherung für Jede/n. Wir erforschen verschiedene Meditationen, Gedanken und Sichten, die helfen unseren Geist höher schwingen zu lassen. Indem wir diese mit Achtsamkeit ins tägliche Leben tragen, können wir dem was uns der Alltag bringt mit einer leichten, abenteuerlustigen und friedvollen Haltung begegnen. Alle sind herzlich willkommen zu diesen Unterweisungen und Meditationen. Es braucht keine Vorkenntnisse.

 

Februar 1 - Zufriedenheit

"Ohne Zufriedenheit fühlt sich ein reicher Mann arm" - Geshe Kelsang Gyatso.

Wir nehmen unserem überwältigenden Gefühl von Unzufriedenheit den Wind aus den Segeln wenn wir lernen glücklich zu sein mit dem was wir besitzen und unser Leben vereinfachen. Es fällt uns dann um vieles leichter uns auf wesentliche innere Veränderungen zu konzentrieren.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Besonderes Seminar am Dienstag Abend im KMC Basel, 6. Februar: "Leben ohne Angst"
Mit Gastlehrerin Kelsang Jikgyob aus Genf

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Februar 8 - Geduld

An diesem Abend/ Morgen lernen wir wie es möglich ist, selbst unter den schwierigsten Umständen, innerlich Ruhe und Freude zu bewahren. Dies ist möglich wenn wir Buddhas Unterweisungen über geduldiges Annehmen richtig verstehen und geschickt in der Praxis anwenden.

 

Februar 15 - Freude

Es passiert uns so leicht, dass unser Geist sich auf eine Weise fokussiert und beschäftigt die unseren grundlegenden Wunsch glücklich zu sein boykottiert. An diesem Abend/Morgen lernen wir Meditationen kennen die uns helfen innerlich positiv zu bleiben und schmerzhafte Angewohnheiten wie Eifersucht, Neid, Konkurrenzdenken und Entmutigung zu entwaffnen.

 

Februar 22 - Dankbarkeit

Wir können uns manchmal so tief in kritischen Gedanken festfahren, dass wir vollkommen vergessen wie viel Unterstützung und Hilfe wir von anderen bekommen. Wir entwickeln sowohl ein gutes und zuneigungsvolles Gefühl anderen gegenüber als auch persönlichen Schutz vor unglücklichen Gefühlen indem wir eine besondere Konzentration entwickeln ihre Güte in unserem Leben wahrzunehmen.

 

.....................................................


Selbstbewusstsein stärken | ein Kurs über 4 Wochen

 

Viele Menschen erfahren Probleme durch mangelndes Selbstvertrauen und fehlendes Selbstbewusstsein. Diese unproduktiven Sichten und Denkarten vermindern oft unsere Lebensqualität und halten uns zurück in der Entwicklung unseres spirituellen Potentials. In dieser Reihe lernen wir durch Meditationstraining und neue Denkweisen authentisch unser Selbstvertrauen zu stärken.
Die Unterweisungen stammen aus dem alten Buddhistischen Gedicht: "Die Lebensweise eines Bodhisattvas" welches, von dem berühmten indischen Bodhisattva Shantideva verfasst, das ausserordentliche Selbstbewusstsein einer Person, die Ihren Geist beherrschen kann, vermittelt.

 

März 1 - Sich selbst vertrauen vs sich selbst wichtig nehmen

Entdecke den Unterschied zwischen diesen inneren Haltungen und wie Du voller Selbstvertrauen, und gleichzeitig bescheiden und respektvoll anderen gegenüber bleibst.

 

März 8 - Identifiziere Dich mit deinem Potential

Buddha erklärte, dass in jedem und jeder von uns das Potential für grenzenlose Liebe, Mitgefühl und Weisheit liegt. Dies ist unsere "Buddha-Natur". Dieses Potential ist unzerstörbar und existiert selbst zu der Zeit wenn unser Geist sich in den negativsten Zuständen befindet.

 

März 15 - Kontrolle übernehmen

Normalerweise ist unser Geist von äusseren, guten oder schlechten Umständen, Kritik oder auch Beschuldigungen hin und her gezogen wie ein Ballon im Wind. An diesem Abend lernen wir unseren eigenen Geist zu stabilisieren und innere Stärke zu entwickeln die nicht so leicht durch äusser Umstände gestört ist.

 

März 22 - Sich den Dämonen stellen

Dieser Abend basiert auf den kraftvollen Versen von Shantideva in denen er zeigt wie wir auf positivste Weise den Kampf gegen die inneren Feinde der Wut, der Anhaftung und der Unwissenheit führen, so dass wir am Ende siegreich über die Negativität in unserem eigenen Geist sind und anhaltendes Glück und Frieden finden.



 

Für weiter Infos:

Kadampa Meditationszentrum Basel
Tel: 061 301 01 79
Email:

Folgt uns doch:

_twitter.png

Facebook Seite